Energetisiertes Wasser

Unser Wasser

Für die Herstellung unserer Sauerteige und für die Brotteigherstellung verwenden wir ausschließlich hervorragend aufbereitetes Wasser, das mithilfe einer Wasseroptimierungsanlage der Firma Elisa Energiesysteme (www.wasserforschung.de) konsequent den ursprünglichen Naturprozessen nachgeahmt ist. Also ein reines, natürliches Wasser, mit Quellwassercharakter.

Die Vorteile für uns in der Backstube sind vielfältig:

  • die Inhaltsstoffe des Getreides werden besser erschlossen

  • die Backwaren zeigen eine bessere Frischhaltung,

  • werden schmackhafter

  • noch besser verträglich.

Funktionsweise der Anlage

Das Wasser wird durch mehrere hyperbolische Wirbeltrichter geleitet. Hyperbolische Wirbeltrichter kennen wir. Dies zeigt sich oft beispielhaft, wenn Wasser aus einer Badewanne ausläuft. Die Konstruktion dieser Wirbeltrichter, der Abstand derselben und die Durchlassöffnung bestimmen den Grad der Aufwirbelung. In einem zweiten Modul befinden sich verschiedene durchflussgesteuerte Kammern mit hochwertigsten Edelsteinen. Im Außenmantel der Anlagen befinden sich gemahlene, stark strahlende Materialen, wie gemahlene Bergkristalle, selbst gefundene Mineralien, Lärchenholz, Schafwolle, wahlweise Edelstahl oder Kupfer.

 

Wasser ist physikalisch betrachtet ein Phänomen.

Alles fließt – ein Lebensgesetz. Wasser fließt aber in unseren modernen Leitungssystemen oftmals nicht; es wird unter Druck zum Stehen in der Leitung gezwungen.

Und das widerspricht seinem Charakter, seiner Seele. Wasser hat eine Seele.

So ein Wassermolekül ist sehr, sehr klein, eins der kleinsten, uns bekannten Moleküle, das es gibt. Und es besteht aus “O“ – Sauerstoff und aus “H“- Wasserstoff. Das “O“, also der Sauerstoff hat zwei Arme und in denen hält es zwei “H“ Atome. Das Ganze ist jetzt H2O und die zwei Arme sind unterschiedlich gepolt, eines positiv und eines negativ.

Wenn wir uns jetzt vorstellen, dass so ein Wassermolekül ganz einfach betrachtet eine kleine Batterie ist, liegen wir wohl richtig. Und von diesen kleinen Batterien gibt es sehr viele, und diese kleinen Batterien mit eine Plus- und einem Minuspol ziehen sich gegenseitig an. Ganz normal für unser Verständnis.

Mehr erfahren unter:

www.wasserforschung.de

Jetzt braucht es einen Gegenspieler, einen natürlichen Antagonisten:

Und das ist der Wirbel. Der Wirbel ist die wohl stärkste physikalische Kraft im Kosmos. Und diese Wirbel, die in einem natürlich fließenden Wasserlauf entstehen, entwickeln so genannte Implosionskräfte, Kräfte die der Neigung dieser kleinen “Wasserbatterien“, sich zusammenzuziehen, entgegenspielen.

Wenn diese Wirbel fehlen, zum Beispiel in einer geraden Rohrleitung, passiert folgendes: Die Wassermoleküle, also die kleinen Batterien, bilden große Ketten, Molekülhaufen.

 

Und diese Molekülhaufen sind müde, träge, faul, einfach deshalb, weil sie nicht mehr reagieren.

 

Und davon lässt sich – in der Umkehrung – auch der Ausdruck “lebendiges Wasser“ ableiten – im Gegensatz zu schlafendem, trägem Wasser.

Siegersdorfer Landbrot -

Traditionsbäckerei Teichmann GmbH

Bäckerstraße 6

91220 Siegersdorf-Schnaittach

Telefon. 09153 - 970 59 - 0

Telefax. 09153 - 970 59 - 29

E-Mail. info@siegersdorfer.de

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Black